Treffpunkt Lemon

Gestern habe ich mit einigen der 16 bis 26jährigen Flüchtlingen über die Möglichkeiten des Lemons gesprochen. Wir haben beschlossen zu versuchen uns montags ab 17 Uhr im Jugendhaus zu treffen. Das Programm ist offen. Denkbar ist von Deutschunterstützung, Tee trinken oder gemeinsames Spielen so ziemlich alles. Ein Anmeldung ist nicht nötig, gerne also einfach kommen – gilt natürlich nicht nur für die Flüchtlinge sondern auch für alle Deutsche.

Wie funktioniert das Lemon eigentlich?

Vielen ist nicht klar wie das Jugendhaus funktioniert, vielen Deutschen nicht und für die Flüchtlinge noch weniger. Das Lemon macht Angebote für Kinder und Jugendliche, es gibt Angebote mit Anmeldung und ohne Anmeldung, es gibt feste Gruppen und offene Angebote mit wechselndem Publikum. Besonders wichtig ist aber, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dürfen sich gerne auch mit Wünschen und Anregungen an das Lemon wenden. Es ist nicht unverschämt sich zum Beispiel ein "Teestube mit Deutschförderung" oder eine "syrische Theatergruppe" oder oder oder zu wünschen - es ist sogar sehr erwünscht dies zu tun. Wir, d.h. ich und der "Runde Tisch" des Lemons werden versuchen Anregungen umzusetzen.

1 comment on “Treffpunkt LemonAdd yours →

  1. Am gestrigen Montag haben fünf Flüchtlinge den Weg ins Lemon gefunden. Bei Tee über unsere Geschichte gesprochen. Wie war das im dritten Reich, wie funktioniert das mit den Bundesländern, was bedeutet DDR und wir war das mit der Wiedervereinigung.
    Nächsten Montag nächster Treff. Thema wird spontan und auf Wunsch der Anwesenden entschieden. Beginn 17 Uhr – wer erst später kann, der kommt halt etwas später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.