Ein Projekt für schwangere Frauen mit Fluchterfahrung

Thema: Gutes auf dem Tisch
Was kochen Sie für Ihre Kinder? Was gibt es in Deutschland
an neuen und anderen Möglichkeiten im Bereich der
Ernährung? Worauf sollten Sie in der Schwangerschaf achten
und welche Tradi/onen gibt es in Ihrer Familie? An den
folgenden Tagen soll es rund um das Thema ganzheitliche
Ernährung und Gesundheit gehen. Gemeinsam entdecken wir
die Vielfalt des Kochens und Genießens. Tauschen uns aus
über eigene Erfahrungen, erklären Ihnen Untersuchungen die
in der Schwangerschaf durchgeführt und sinnvoll sein
können und sind gespannt auf Ihr Expertenwissen.
Ernährung für die Mu/er: 02.09.2019,
Ort: Haus der Familie
Ernährung für das Kind: 16.09.2019,
Ort: Haus der Familie
Vorgeburtliche Untersuchungen: 21.08.2019

 

Thema: Mein Baby, mein Körper und ich
Bewegung, Entspannung und die innere Ruhe finden in der
Schwangerschaf tut nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem
Baby gut. An zwei Terminen bieten wir Ihnen daher
Schwangerschafsgymnas/k und Bewegung an, an einem
weiteren Termin befassen wir uns mit Möglichkeiten selbst zur
inneren Ruhe zu kommen und sich und ihrem Kind etwas
Gutes zu tun.
SchwangerschaPsgymnasLk: 30.09.2019,
Ort: Haus der Familie
Hebammengespräch: 17.10.2019,
Ort: pro familia
Balsam für Mu/er und Kind: 04.11.2019,
Ort: Haus der Familie

Thema: Eltern werden
Was bedeutet es Eltern zu sein und zu werden? Was
verändert sich durch ein Kind. Wie kann ich in der S/llzeit
verhüten und was passiert in der Schwangerschaf im
Körper? Was bedeutet überhaupt Bindung und wie kann
diese gezielt entstehen? Was für Erfahrungen bringen Sie
selbst mit und was wissen sie selbst bereits über diese
Bereiche?
Eltern werden: 13.11.2019,
Ort: pro familia
Ich und mein Körper, Verhütungsmi/el in der SLllzeit:
27.11.2019, Ort: pro familia
Bindung, Bonding, Verbundenheit: 11.12.2019,
Ort: pro familia

 

Bitte melden Sie sich mit den InformaLonen: Name, Alter
und HerkunP unter marlene.mika@profamilia.de an.

0 comments on “Ein Projekt für schwangere Frauen mit FluchterfahrungAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.