Aim – Geflüchtete MINT-Akademikerinnen in den Arbeitsmarkt

Sehr geehrte Damen und Herren ,

 

wir freuen uns, dass wir mit unserem neuen Projekt

„Aim – Geflüchtete MINT-Akademikerinnen in den Arbeitsmarkt“
ab 1. Oktober 2020 an der Hochschule Kaiserslautern
eine Qualifizierung an den Start bringen, die sich ganz speziell an geflüchtete und zugewanderte Frauen richtet.

Unser Anliegen ist es, auch Frauen mit Familienpflichten die Teilhabe an Qualifizierung zu ermöglichen. Hierfür haben wir ein spezifisches Angebot entwickelt: in Teilzeit mit Online-Lehre und Mentoring.

 

 

Zielgruppe

sind zugewanderte Akademikerinnen mit Wohnsitz in Deutschland und einem im Ausland erworbenen MINT-Hochschulabschluss (Mathematik | Informatik| Naturwissenschaft | Technik) und guten Deutschkenntnissen.

Relevante Infos für potentielle Teilnehmerinnen haben wir in einem kurzen Video zusammengestellt.

 

Ziel

der neunmonatigen Qualifizierung ist es, die Chancen der Teilnehmerinnen auf einen qualifikationsadäquaten Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt deutlich zu erhöhen. Die Vermittlung von fachsprachlichen, interkulturellen und arbeitsmarktrelevanten Kompetenzen steht im Fokus – eine individuelle fachliche Weiterqualifizierung ist zudem vorgesehen. Eine zusätzliche Besonderheit: Die Frauen werden während der Qualifizierung von Mentorinnen begleitet, die ihnen Einblicke in Unternehmen ermöglichen.

Bewerbungen

sind noch bis  30. August 2020 über unsere Webseite möglich.

Anbieter

der Qualifizierung „Aim – Geflüchtete MINT-Akademikerinnen in den Arbeitsmarkt“  ist das Institut für Entwicklung durch Qualifizierung (EQUAL) der Hochschule Kaiserslautern.

84 Prozent der Absolventinnen und Absolventen unserer „Ingenieurwissenschaftlichen Qualifizierung“ (IAQ) ist der qualifikationsadäquate Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt bereits gelungen.

An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen!

Finanzierung

Die Qualifizierung ist ein Projekt aus der Förderlinie PROFI – Programm zur Förderung der bildungsadäquaten Integration geflüchteter Akademiker in den deutschen Arbeitsmarkt 2020/21 des DAAD, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Eine Weiterzahlung von Alg I bzw. Alg II ist während dieser Maßnahme im Rahmen des beruflichen Anerkennungsverfahrens möglich. Eine entsprechende Erklärung des Fachbereichs Markt und Integration der Regionaldirektion RPS liegt uns vor.

Für die Teilnehmerinnen entstehen keine Kosten. Fahrtkosten werden können nach erfolgter Vorrangprüfung aus Projektmitteln erstattet werden.

Bitte informieren

Sie geeignete Frauen bzw. Kolleginnen und Kollegen zu diesem Qualifizierungsangebot.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. Wir beraten Sie gerne!

 

Mit besten Grüßen

Silke Weber

*******************************
Dipl.-Ing. oec. Silke Weber

EQUAL – Institut für Entwicklung durch Qualifizierung

– Geschäftsführung –

MPFL Projektkoordination

Hochschule Kaiserslautern
Standort Zweibrücken
Amerikastraße 1
D-66482 Zweibrücken
Telefon: +49 (0) 631 3724-5408
Telefax: +49 (0) 631 3724-5409

0 comments on “Aim – Geflüchtete MINT-Akademikerinnen in den ArbeitsmarktAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.